Montag, 16. Januar 2017

Wenn einer schon so heisst .....


sagte meine Cousine.
EGON, das kann dann ja nur so kommen.

Die andere Cousine auf meine Frage ob es bei Ihr auch so stürmt und schneit : "Na ja, Männer halt!"

Das waren Tage!
Bei Euch sicher auch.
Und wie es so kommen muss. Was geht kaputt ... fällt ganz und gar aus?
Die Heizung im AUTO !!!

Gut, dass es schnell zu reparieren war. Aber genau dann wo es keiner braucht passiert das.
So ist es, das Leben

Egon hat sogar unsere alte Jacky "stürmisch" durch die Gegend laufen lassen. Noch immer mag sie Schnee und Wind auch. Nur eigentlich viel langsamer die letzten Wochen ....


Warum das Bild nun erst quer erscheint weiss ich nicht ... geht aber auch nicht mehr weg.
Ha, das wird jetzt einfach als "Kunst" bezeichnet von mir .....


.... und noch etwas. Ich finde den Namen EGON gar nicht schlimm.


Donnerstag, 12. Januar 2017

Ah! Die Menschen dürfen das!


Oh ... was ist denn das jetzt?


Hä.... jetzt ist das Tier vom Balkon auch noch ins Haus genommen worden?


Das wenn wir gemacht hätten die letzten Tage!


Völlig zerstört!
Aber wehe wenn wir nur in die Nähe von dem Baum gegangen wären!
Sind wir eh nicht, weil das war uns unheimlich, das grüne Dings da.


Tja, ich, der Emil hab es vorgezogen mich hinzulegen. Ich schau mir doch die Zerstörungswut meiner Menschen nicht an!


Auch Khaleezi hat sich wieder ins Traumland begeben.


Und jetzt sag ich Euch mal was! Ich, der Robert!
Die Mietzen waren sehr lieb die Tage wo hier ein Christbaum stand. Die sind nicht einmal an die Kugeln hingegangen. Nichts haben sie angestellt.
Und dann führt Papa den Mietzen vor wie er alles runtertut, und dann auch noch den Baum zerschnippelt!
Das ist sehr katzenunfreundlich!
Das hätte ich den Mietzen nie angetan.
Ich wollte den Baum stehen lassen für die Fellnäschen!
Aber nein.... die grossen Menschen hier sagen, dass sowas nicht gemacht wird.


Ach ja .... stimmt! Noch was:
Susanne war in Hamburg.
Ohne mich!!!

Weil es ja ihre Freundin war, die sie besucht hat.
Nächstes Mal fahr ich einfach mit!

Und noch was.
Der Mama geht es wieder gut!
Sie hat wieder Farbe sagt der Papa. Versteh ich nicht, weil sie war nie ohne Farbe, nur halt graue Haare und die sind auch jetzt noch grau.

So, ich muss nun was anderes tun.
Heute geh ich nämlich ins Kino
liebe Grüsse
der Robert


Montag, 9. Januar 2017

Wo hat Susanne Silvester verbracht?

Ganz allein durchs Land gefahren mit einem Bus.
15 Stunden Hinfahrt
Endlich die Freundin wiedergesehen, die vor einiger Zeit weggezogen ist.

Wir waren erst froh, als sie angekommen ist noch im alten Jahr.
Haben uns dann mit ihr gefreut über die tollen Tage in einer Stadt die sie nicht kannte

Das Wetter hätte besser sein können.
Aber .... Ihr von dort wisst ja wie es bei Euch mit dem Sturm, Wasser, Wind so läuft.

Wir waren dann unruhig als sie mit dem grossen, grünen Bus wieder heimgefahren ist, einmal durchs Land.
An dem Tag hat der Winter beschlossen uns mit Schnee zu beglücken.
Wir waren froh als wir sie nachts um fast 12 Uhr in München wieder in die Arme schliessen konnten.

Und?
Wo war das Mädel aus Bayern die letzten Tage im alten Jahr, die ersten Tage im neuen Jahr?




Samstag, 7. Januar 2017

Weisse Felder, eisig wie lang nicht mehr




Und am Ende des Tages rutscht die Mama aus und fällt auf den Kopf.
Ruhe ist verordnet.
"Ich hab erst heute Nachmittag gelesen, dass die meisten Glatteisunfälle so enden, dass man auf den Kopf fällt, rückwärts .... !"

Fast hätte sich der Ehemann kaputt gelacht ... nur fast. Er war auch verwundert.
"Elisabeth! Wieso liest Du so ein Schmarrn? Das hab ich ja jetzt gesehen, wie Du ausgerutscht bist und voll auf den Kopf geknallt. Da kannst ja gleich lesen, dass man nass wird wenn man im Meer baden geht!
Das muss ich nicht lesen, das weiss ich!"

Er war in grosser Sorge. Denn die Mama ist nicht auf dem Feld ausgerutscht. Nein, vom Balkon aus geht sie ins Zimmer. Da gibt es aber eine etwas höhere Stufe .... und schon zieht es ihr den Fuss weg. Der Kopf knallte genau auf den Türrahmen ..... die Tür ist nicht kaputt! Sage ich Euch nur mal so.

Und .. die Mama hatte, als sie die Augen wieder aufmachte nur Sorgen ob der Hund denn nun schon Wasser bekommen hat ....
Der Hund war weder anwesend, noch war der jemals oben im Haus, noch hatte irgendwer was davon gesagt, dass der Hund jetzt Wasser braucht.

Da war der Papa, und ich, der Robert.
Und die Mama auf dem Boden liegend.

Und jetzt weiss sie nicht mehr, dass sie dauernd dem Hund Wasser geben wollte ....

Gut, sie ist nun im Bett und ich hab sie überwacht, und gleich macht das der Papa.
Sie wird schon wieder hat sie gesagt. Was immer das heissen soll. Sie ist ja noch da, so wie sie geworden ist auf der Welt.  Und es war kein Blut, weil da hab ich sofort nachgeschaut, denn dann hätte ich den Krankenwagen gerufen.

Aber das was sie da gesagt hat nach dem Sturz erinnert mich schon sehr an mich wenn die Leut immer sagen, so redet er daher, weil er Autist ist .....

Rutscht nicht aus, es ist glatt
Aber das weiss man ja
Ich weiss das auch
Robert



Mittwoch, 4. Januar 2017

Öffentlichkeit

Jetzt geht's wieder los.
Die Bächlein und auch der grosse Bach beginnen zuzufrieren.


Im letzten Jahr haben wir es leider erlebt, dass Robert trotz Warnungen, Erklärungen und Bitten aufs Eis ging.
Er hatte viel Glück.
Er wurde von fremden Leuten geschimpft.
Und doch schon wieder:
"Warten wir das doch ab, Mama! Vielleicht wird das Eis noch dicker und dann .....!"

Schwierig, denn wir können ihn nicht einsperren. Wir sind so gut wie immer mit ihm draussen. Wenn nicht wir, dann die Begleitung vom familienentlastenden Dienst, einer der grossen Brüder.
Heute in aller Früh ist er aber allein zum Bäcker gegangen. Er wollte uns mit frischen Semmeln überraschen.
Das sind die Momente ..... er wird doch nicht wieder aufs Eis gehen...



Noch ein paar Worte zu den Bildern im letzten Post.
Nein, man muss nicht Angst haben, dass ich ihn nur nerve. Wenn man so ein Post schreibt sind's ja doch nur Stichpunkte.
Zu den Bildern kam es weil Robert sagte, jetzt machen wir Fotos für den Blog und da sieht man dann gleich wie kalt es ist. Das meint er so. Er will Bilder um zu zeigen wie kalt es ist .... Wir, die anders denken, zeigen dann halt Bilder wie oben. Bilder die zeigen wie alles gefriert. Robert hat andere Vorstellungen.

Und ich wollte Euch einfach zeigen, dass gestellte Bilder gar nicht gut werden. Weil er eben nicht ein "Fotogesicht" aufsetzt,  er kann das gar net.
Und da kommt dann der Satz vor. "Lach doch mal!"
Und ja, ich zeig ihm dann die Bilder und ich sage sehr wohl, dass es so nix ist. Er lacht nicht, sondern verzieht das Gesicht sehr seltsam.
Auf dem letzten Bild kann man es am allerbesten sehen wie er dann, für sich selber, sehr wohl lächeln kann.
Dann .... aber sofort die Frage: "Wenn das jetzt freundlich aussieht, ist das gut für ein Bild vom Lachen im Blog?"

Bisserl schwierig, ein Blog übers Leben mit autistischem Kind zu schreiben und dann gesagt zu bekommen, dass man sein Kind nervt.
Wir nerven uns manchmal gegenseitig, das Kind und ich. Aber nicht wegen der Fotos von der Kälte!

Oder, dass es vielleicht nicht in seinem Sinn ist "ihn öffentlich zu zeigen"
Das weiss er ganz genau, was es heisst den Blog zu haben.
Das weiss er auch ganz genau, dass es öffentlich ist.

Was soll denn passieren?
Wo ist für Euch der Fehler?
Ich spreche nun nicht nur die beiden Kommentare von gestern an. Es ist für mich gut und in Ordnung auch solche Meinungen zu haben, zu sagen.
Es gab all die Jahre immerwieder andere Meinungen. Sie sind noch im Blog zu finden, bis auf fünf Kommentare, die dermassen verletzend waren, dass ich sie löschte.

Gerade die Bilder zeigen tatsächlich, dass Robert eine Behinderung hat.
Anja, Du hast es so gefühlt, wie ich das zeigen wollte.

Robert weiss das doch auch. Wie oft er traurig, unsicher,  verzweifelt deshalb ist kommt im Blog nicht rüber. Das kann ich gar nicht schreiben ohne selber tief innen sowas wie Schmerz zu spüren.
"Ist das weil ich eine Behinderung habe? Macht er das weil ich Autist bin? Mag sie mich nicht wegen dem Autismus? Hab ich im ganzen Leben Anfälle? Kann ich nicht, nieee normal werden?..."
Nur Ausschnitte aus seinem Leben, wenn ihm weh getan wird.

Glaubt jemand, dass er nicht weiss, dass er nie in einer normalen Schule auch nur eine Chance bekam?
"Die wollten mich nicht!" ... erst vor kurzem wieder gesagt, zu einer völlig Fremden die ihn fragte ob er ins Gymnasium hier in der Stadt geht ....
"Wer bestimmt, dass ich nie Motorrad fahren darf. Die blöde Behinderung ist schuld!"
"Das ist so scheiss blöd, dass ich nie auch mal allein ins Kino gehen darf!"
"Kommt jetzt echt der M.... nicht mehr, macht nichts mehr mit mir? Ist das weil ich letztes Mal so schlimm war?" (Der M.... war vom FED, hat ihn ein paar Mal begleitet und hat dann entschieden ein Kind im Rollstuhl zu begleiten, weil Robert ihn zu sehr fordert!!!!"
Ja, das hat er uns so gesagt. Von einem Tag auf den anderen war er weg .... arbeitet weiter beim FED. Denn er wird gebraucht. Robert hat ihn auch gebraucht, leider hatte er 2 Schreianfälle beim Ausflug. DAS war zu viel für den Guten!
Robert beschimpft ihn mittlerweile, und da ist es dann für Eltern schwierig, dass wieder abzustellen. Und für ein Mädel von FED, die ihn jetzt begleitet auch. Sie muss das aushalten, was andere in Roberts Herz gepflanzt haben.

Nein, ich schreib nun nicht weiter, denn er kann es noch heftiger zeigen ....mit Worten die entsetzlich sind zu hören.

Robert, versuch mal was zum Blog zu sagen!
"Gut, ich diktiere, Mama, Du schreibst!"

"Wir schreiben und ich mit, weil ich bin ein Autist. Und es passiert schlimm was durch Leute, und es passiert schön was in meinem Leben. Und die Mama und ich schreiben das auf. Die Mama schreibt, weil ich mag das nicht, weil es mir so schwer fällt zum schreiben. Ich diktiere es dann oft. Und meine Schwestern sieht man sowieso nimmer hier. Eine gar nicht mehr und die andere selten. Die haben das so bestimmt!"

Nun gehen wir raus!
Solche Bilder wie oben kann ich heute keine machen. Mittlerweile schneit es und die Welt hier ist schneeweiß.


Montag, 2. Januar 2017

Lach doch mal

Ja, auch wir sind angekommen
Im Jahr 2017
Gemütlich, ruhig mit nur einem Kind ... oder nein, Jugendlichen. Robert ist kein Kind mehr, da besteht er drauf.
Um uns Hund und drei Katzen, Robert würde sofort "Und die vielen Fische waren auch da!" sagen!

Neujahrspaziergang





Ein Satz,  und alles wird komisch.


"Lach doch mal!"



                                                                           So, Mama?

"Um Himmels Willen so nicht!"
Robert:
"Dann kann ich es halt nicht!"




Eisig gefrorene Neujahrswelt


Robert:
"Die fotografiertst Du ja auch ohne dass sie lachen soll!"
"Pflanzen lachen nicht, Eismuster auch nicht!"
"Wie willst Du das wissen....!?"


Samstag, 31. Dezember 2016

Ich seh 2017 schon kommen.


Silvesterspaziergang
"Wo schaust Du denn hin, Robert?"

"Ich schau ob ich das neue Jahr schon kommen seh. Bei dem Nebel ist das schwer. Es wird uns schon finden!"




Das wünschen wir Euch für heute Abend.
Guckt schon mal  hin ins Neue Jahr.
Versucht es zu spüren.
Bleibt offen für alles was es so bringt

Aber ersteinmal

***** Wünschen wir Euch einen Guten Rutsch ins Jahr 2017 *****